26.04.2019 - Künstlerausstellung in Mirecourt

Am letzten Tag der Ausstellung, am Sonntag, wurde der 1. Preis bei der Künstlerausstellung in Mirecourt ausgelobt.
"Wir waren alle gespannt und nervös. Ich stand mit meiner Kamera bereit, um ein Foto vom Sieger/In zu machen,"erzählte Ulla Spekowoius, die mit acht weiteren Beueler Künstlern angereist war und ihre Fotografien in Mirecourt präsentierte. Als sie plötzlich ihren eigenen Namen hörte, war natürlich die Freude groß und unter lautem Jubel ihrer Beueler Freunde nahm sie den Preis entgegen.
Die Ausstellung in Mirecourt trug den Leittitel "Amitié - Freundschaft".
Für den Präsidenten der Künstlervereingung Les Lez‘Art, Philippe Mangin und seine Frau Christiane Mangin, die die Ausstellung organisiert haben, war es selbstverständlich, dass das Leitthema zu den Festivitäten "50 Jahre Beuel-Mirecourt" passte. "Wir brauchten nicht lange nachzudenken," erzählte Mangin lächelnd, "uns ist sofort das Wort "Freundschaft" eingefallen. Es ist das prägende Element der Städtepartnerschaft Beuel-Mirecourt."
Mangin zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Ausstellung. 64 Künstler, davon acht aus Beuel, präsentierten ihre Werke im Saal des "Espace Flambeau", der Mehrzweckhalle in Mirecout. Über 1500 Besucher strömten in die Ausstellung, wo sie über Malerei, Bildhauerei, Mosaikkunst, Fotografie und vieles andere sehen konnten. Diverse Mitmachaktionen luden dazu ein, selbst tätig zu werden oder man konnte den Künstlern bei ihrer Arbeit zuschauen.
Die Beueler Künstler/Innen waren am Freitag, den 25.04.2019 von Beuel aufgebrochen, wo sie vom Stellvertretenden Bezirksbürgermeister Ralf Laubenthal verabschiedet worden sind. Christine Backhaus, Dagmar Friesecke, Michael Jastrzembski, Helga Knauth, Irene Lackmann, Julia Nawara, Irene Ortner, Ulrike Reutlinger und Ulla Spekowius wurden letztes Jahr bei der Ausstellung in Beuel nach Mirecourt eingeladen, um an der Ausstellung teilzunehmen. Viele der Künstler aus Beuel waren bei Mirecourter Freunden untergebracht, manche genau bei jenen, die sie bei der letzten Ausstellung in Beuel als Gast aufgenommen hatten.