Wanderung mit den französischen Freunden in den Grenzbereich Nordvogesen und der Pfalzreisten

Unter Leitung des Wanderbeauftragten des Beueler Komitees, Helmut Dierks, reisten am letzten Augustwochenende 10 Beueler in die Nordvogesen in den Bereich zur Grenze zur Pfalz, wo sie sich mit einer Gruppe des französischen Wandervereins aus Mirecourt zusammen trafen. Das „Château Liebfrauenberg“ in Goersdorf bot eine schöne Unterkunft, wo abends nach der Wanderung bei Flammkuchen in gemütlicher Runde zusammen diskutiert und gemeinsam gesungen wurde.

Ein Wanderführer aus der Region mit vielen Detailkenntnissen führte die Gruppe zu zahlreichen Burgruinen und erzählte von deren bewegten Vergangenheit in dieser Grenzregion. Wunderbare Landschaften und bizarre Felsformationen prägten die Wanderroute, die insbesondere am ersten Wandertag bei 34 Grad so manchen ins Schwitzen brachte. Zum Abschied bedankte sich Helmut Dierks, bei Chantal Clerc und Nelly Kraft, die von französischer Seite federführend die Tage organisiert hatten. Weiterhin versprach Dierks für das Jahr 2020 eine gemeinsame Wanderung vermutlich im Pfälzer Wald vorzubereiten.